In einem Work­shop mit 40 Hos­pi­z­lerin­nen und Hos­pi­zlern aus ganz Deutsch­land wurde vor kurzem ein Pflege­mod­ell für sta­tionäre Hos­pize erar­beit­et und ver­ab­schiedet.

Im näch­sten Schritt lädt die Hos­piz Min­den gGmbH nun zu einem zweitägi­gen Work­shop ein, um das Pflege­mod­ell in die Prax­is zu über­führen.

Dieser zweitägige Work­shop zur Prax­isüber­führung des „Pflege­mod­ells für sta­tionäre Hos­pize“ wird vom 16. bis 17.08.2019 stat­tfind­en und wieder Platz für ca. 40 Mitar­bei­t­ende von sta­tionären Hos­pizen bieten.

Auf­bauend auf den bere­its gesam­melten The­men und Inhal­ten der ersten bei­den Work­shop­tage zur Erar­beitung des Mod­ells wer­den die Inhalte u.a. sein:

  • Doku­men­ta­tion­süber­führung
  • Leitungsver­ständ­nis
  • Mitar­beit­erpflege
  • Pfle­ge­or­gan­i­sa­tion
  • Mitar­beit­erqual­i­fika­tion, Fort­bil­dun­gen

und wie sich das Pflege­mod­ell in diesen Feldern auswirkt.

Teil­nehmende erhal­ten nach Anmel­dung das Pflege­mod­ell als Datei zuge­sandt. Wenn es Ihnen möglich ist, bit­ten wir Sie, das Mod­ell im Vor­feld der Ver­anstal­tung zu lesen. Gerne kön­nen Sie auch bere­its erste Ideen und Vorschläge zur Prax­isüber­führung mit­brin­gen.

Das Pflege­mod­ell sel­ber wird derzeit für eine Veröf­fentlichung im „print-on-demand“-Ver­fahren vor­bere­it­et. Sobald es im Buch­han­del erhältlich ist, wer­den Sie darüber geson­dert informiert.

Änderungs- oder Ergänzungswün­sche am Mod­ell sel­ber nehmen wir jed­erzeit gerne ent­ge­gen. Diese wer­den dann in die näch­ste Über­ar­beitung des Pflege­mod­ells ein­fließen.

Wichtiger Hin­weis: Die Ver­anstal­tung kann lei­der nicht mehr, wie die erste Ver­anstal­tung zur Kon­sen­tierung, nahezu kosten­frei ange­boten wer­den.
Der Teil­nah­me­beitrag set­zt sich nur aus den entste­hen­den Unkosten zusam­men und beträgt 65 €

  • Datum, Ort

    Fre­itag, 16.08.2019 | 10:00 — 18:00 Uhr und Sam­stag, 17.08.2019 | 09:00 — 16:00 Uhr

    e‑werk | Her­mannstraße 21a | 32423 Min­den

  • Organisation

    Hos­piz Min­den gGmbH, Volk­er Pardey Haus

  • Veranstaltungsleitung

    Miri­am Püschel

  • Moderation

    Clau­dia Luz

  • Pflegewissenschaftliche Begleitung

    Mar­i­anne Rah­n­er

  • Methode

    Work­shop, Aus­tausch, The­o­rie — Prax­is- Trans­fer
    Zunächst wer­den der Inhalt und die Entste­hungs­geschichte des „Pflege­mod­ells für sta­tionäre Hos­pize“ the­ma­tisiert.
    Dann wird das Pflege­mod­ell daraufhin reflek­tiert, welche Inhalte für die Prax­is rel­e­vant sind und wie diese Punk­te in die Prax­is über­führt wer­den kön­nen. Hier liegt ein beson­der­er Fokus auf der Prax­is­tauglichkeit und Real­isier­barkeit der Umset­zungsvorschläge.
    Der gesamte Prozess wird pflegewis­senschaftlich begleit­et.

  • Zielgruppe

    Inter­essierte Hos­pi­zleitun­gen, Hos­piz-Pflege­di­en­stleitun­gen, Pflege­fachkräfte/QM-Fachkräfte aus dem pal­lia­tiv­en Bere­ich (auf Wun­sch und bei Bedarf kön­nen weit­ere Einzelper­so­n­en oder Insti­tu­tio­nen ein­be­zo­gen wer­den).

  • Ziel

    Entwick­lung eines gemein­sam von Hos­pizen erar­beit­eten Rah­mens zur Umset­zung des Pflege­mod­ells in die Prax­is, um ein an der Prax­is ori­en­tiertes, den Bedar­fen der Hos­pize entsprechen­des the­o­riegeleit­etes pflegerisches Han­deln zu unter­stützen.

    Der gesamte Prozess wird pflegewis­senschaftlich begleit­et.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Insti­tu­tion und Ihrer Funk­tion bis zum 22.07.2019 unter dieser Mailadresse (m.pueschel@hospiz-minden.de) für die Teil­nahme an dem Work­shop an.

Den Teil­nah­me­beitrag über­weisen Sie bitte auf das fol­gende Kon­to:

Hos­piz Min­den gGmbH
IBAN: DE26 4906 0127 0888 9924 00
BIC: GENODEM1MPW
Über­weisungszweck: Pflege­mod­ell Hos­piz Min­den